Drucken

14. Mercedes-Benz Halbmarathon führt erneut quer durch den Bezirk

Halbmarathon3 WebReinickendorf. Bereits zum 14. Mal veranstalten der VfL Tegel, der VfB Hermsdorf und der Ruder-Club Tegel den Mercedes-Benz Halbmarathon – eine der wichtigsten und attraktivsten Laufveranstaltungen in der Hauptstadt neben dem Berlin-Marathon.
Am Sonntag, 9. September fällt pünktlich um 9 Uhr der Startschuss. Die Veranstalter gehen davon aus, dass wieder 2000 Läuferinnen und Läufer den Weg in den Norden finden werden. Schließlich dient der Halbmarathon vielen als letzter ernsthafter Härtetest für den Berlin-Marathon, der in diesem Jahr am 30. September stattfinden wird. Und für alle, denen die Distanz von 21,0975 Kilometern noch zu groß ist, wird auch in diesem Jahr parallel ein10-Kilometer-Lauf ausgerichtet. Start und Ziel ist jeweils die Holzhauser Straße 11, unmittelbar vor der Mercedes-Benz Niederlassung.


Für Organisator Ingo Bahlke, der diese Veranstaltung vom ersten Tag an begleitet hat, ist und bleibt der Halbmarathon eine typische Breitensport-Veranstaltung, zu der jeder Einzelne herzlich Willkommen ist. „Dabei sein ist alles“, ist das Credo des mittlerweile 73-jährigen passionierten Läufers, dem es bis zum heutigen Tag allerdings verwehrt blieb, bei seiner eigenen Veranstaltung auch mal an den Start gehen zu dürfen – das ist das Los eines Organisators, dessen vordringlichstes Ziel ist, jedem Athleten ein perfektes Lauferlebnis zu bereiten.
Wie in jedem Jahr führt die Strecke durch Alt Tegel, entlang der Greenwich Promenade, vorbei an den Ausflugsschiffen, über das ehemalige Borsig-Gelände und durch das Borsig-Tor. 160 ehrenamtliche Streckenposten und Helfer werden für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Sechs Getränkestellen entlang der Strecke und im Ziel sorgen für die nötige Erfrischung. Vier Einsatzwagen des Deutschen Roten Kreuzes stehen für den Ernstfall bereit. In einer Schule in der Conradstraße werden ausreichend Duschmöglichkeiten vorhanden sein.
Ein kleiner Chip am Schuh, der jedem Teilnehmer zur Verfügung gestellt wird, garantiert die genaue Laufzeit. „Eine persönliche Bestzeit werden viele Läufer erreichen, denn die flache, schnelle und überwiegend asphaltierte Streckenführung lädt gerade dazu ein“, verspricht Balke. Aufgrund des starken Teilnehmerfeldes kann es am Sonntag, 9. September in der Zeit von 9 bis ca. 11:30 Uhr allerdings zu Einschränkungen im Straßenverkehr kommen.
Offizieller Meldeschluss ist Sonnabend, 1. September. Nachmeldungen sind dann nur noch am Freitag, 7. September von 16 bis 19 Uhr und am Sonnabend, 8. September von 12 bis 18 Uhr in der Mercedes-Benz- Niederlassung, Holzhauser Str. 11, möglich. Ingo Balke abschließend mit einem Bertolt Brecht-Zitat, das wunderbar zum Laufen passt und gleichzeitig ein Anreiz sein sollte, die Laufschuhe mal wieder heraus zu holen: „Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
Die Ausschreibungsunterlagen sowie nähere Informationen zur Streckenführung und alles Weitere erhält man unter www.mercedes-halbmarathon.de.